Peschon Thea

 Peschon Thea

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

     
Titel:auf neuen Wegen träumen   Titel:Reflexion   Titel:Zerissene Welt
Technik:   Technik:   Technik:
Format:   Format:   Format:
         

Vita:
Geboren als Tochter eines Landwirtes und seit frühester Kindheit mit diesem Leben vertraut bin ich in diesem Milieu groß geworden.
Die Liebe zur Natur mit all ihrer Farbenpracht hat michschon immer fasziniert. Es folgten harte Jahre nach Kriegsende und an Malen
war nicht zu denken. Die späteren Jahre haben mich dann als Frau eines Landwirtes, Mutter von zwei Kindern und einem
großen Generationenhaushalt in Atem gehalten.
Und auf einmal leerte sich das Haus, die Kinder wurden flügge, der landwirtschaftliche Betrieb so langsam eingestellt und komischerweise war
dann plötzlich die Zeit reif um Neues zu beginnen.  Mut zur Veränderung musste ich schon aufbringen und es wurde dann ein beherzter
Schritt über die eigenen Grenzen hinweg. Die Veränderungen die mir das Leben zugemutet hat eröffneten mir immer wieder neue
Möglichkeiten und ich habe versucht sie auch voll und ganz auszuschöpfen.
1995 begann der Einstieg in die Seidenmalerei, es folgten Zeichen- und Aquarellkurse und 2004 belegte ich dann während mehreren Jahren an
der Sommerakademie in Luxemburg Acrylkurse bei in- und ausländischen Malern.
Während all diesen Jahren habe ich mich einfangen lassen durch Formen, Farben und Material, die ich dann in meinen Bildern zum Ausdruck
meiner Gefühle bringe. Ob mir das gelingt, wenigstens ansatzweise, möchte ich den Besuchern meiner Homepage überlassen zu beurteilen.

Es folgten in all diesen Jahren viele Gruppen- und Einzelausstellungen, die mich immer wieder motiviert haben
an meiner Stilrichtung festzuhalten.

 



 

Zurück