Münnich Anett

 Münnich Anett

 

 

 

 

 

 

 

 
         
Titel: Heimkehr   Titel: Kleine Weltreise   Titel: Windfang
Technik: Acryl auf Leinwand   Technik:Acryl und Papier auf Leinwand   Technik: Acryl auf Leinwand
Format:150x190cm   Format:40 x 60 cm   Format:60 x 80cm
         

Vita:

Dem Flüstern der Natur folgen....

„Anett Münnich probiert und kombiniert malerische, collageartige, zeichnerische und grafische Techniken, denen ein aus der Natur entnommenes
Formenarsenal scheinbar zugrunde liegt. Tatsächlich aber sind es nicht Fotos oder Arbeiten vor der Natur, sondern Imaginationen, erinnert-erdachte
und auf dem Bildgrund entwickelte Anmutungen einer Baumlandschaft, eines Dickichts oder eines Vogelblicks auf die Erde. Da kommen dann auch
Überlagerungen, Farb- und Materialschichtungen ins Spiel. Manchmal auch das Licht wie in ihren Acryl-Blöcken sculptura sensibus. Wenn es wandert,
bewegen sich mit ihm die Schatten der papiernen Lineaturen. Aus der Anmutung von Bewegung kann so eine tatsächliche werden.

Dabei streben diese Werke, alle und auf verschiedene Art, nach Loslösung von allseits bekannten Erscheinungen des Realen, ohne es ganz zu verwerfen.
Anett Münnichs Bilder verwandeln Waldstücke in surreal verschachtelte Räume mit rätselhaften Farbeinschlägen. In ihren Blättern filiert sie fantasievoll
und organisch Verzweigungen und kartografische Linienverläufe bis hin zu farbigen Abstraktionen. Alle diese künstlerischen Entwicklungen kann man
als subtile Rufe nach Freiheit deuten, dem ungezwungenen Nachgeben, dem Spiel, das dem Flüstern der Natur folgt.“ Anke Zeisler, Berliner
Kunsthistorikerin zu den Arbeiten von Anett Münnich Anett Münnich wurde in Thüringen geboren und ist in einer Försterei aufgewachsen.
Sie studierte an der Kunstakademie Bad Reichenhall und an der Akademie für Malerei Berlin und ist Meisterschülerin von Ute Wöllmann.
2014 erhielt sie ein Aufenthaltsstipendium des Frankfurter Kunstvereins. Ihre Arbeiten wurden bisher in Deutschland, Dänemark, Polen, Japan und in der Schweiz ausgestellt und sind Bestandteil mehrerer öffentlicher und privater Sammlungen.

 



Zurück