art3

 

Kitz Award Trophäe

unsere Ansprüche an den Award
Bildhauerin Margot Stöckl

Die Skulptur ist  25cm Hoch. Ungeachtet seiner bescheidenen Größe
besitzt er eine starke Ausdruckskraft mit einer einfachen klaren Linienienführung .Dabei wurde bewusst
eine menschliche Darstellung gewählt um dem Award Lebendigkeit einzuflößen.

Wichtig ist , dass der Award in Verbindung zu unserer Heimat steht.
Da Kitzbühel, sowie auch Tirol,eine lange Bergbautradition hat und die Stadt
durch den Kupfer und Silberabbau Wohlstand erlangte,
wurde ein  Bergmann in seiner traditionellen Tracht (Gugel)
als Vorlage für den Award gewählt.

Aus eben diesem Grund wurde  die  Skulptur auch in Bronze gegossen.
Bronze besteht zu 90% aus Kupfer und zu 10% aus Zinn.

Sowie auch der kunstschaffende Preisträger mit seinen Werken eine Botschaft vermittelt,
verweist die ausgestreckte Hand der Skulptur daraufhin, dass sie etwas zu zeigen hat.

Der Award soll Charaktereigenschaften wie Unerschrockenheit,
Mut, Offenheit und Ehrlichkeit ausstrahlen.

Margit Stöckl-Bildhauerin
Rudolph Pigneter-Kitz Award