Preisträger

Die Freude bei Christine Danninger war groß, als sie im Hotel Stanglwirt /Kitzbühel den Kitz Award von Vorstandsvorsitzenden Rudolph Pigneter  verliehen bekam. Die in Oberösterreich  lebende Künstlerin überzeugte die sechsköpfige Fachjury, zu der
 u.a. Kulturlandesrätin Beate Palfrader, ART-Innsbruck  Gründerin  Johanna Penz und Rupert Fegg, Direktor der Akademie der bildenen Künste  Kolbermoor,  angehörten, mit ihrem Können.

 Ihr Aktbild mit dem schlichten  Titel „Sitzender Akt“ in Acryl auf Leinwand konnte sich gegen
 rund 600 Einreichungen durchsetzen. Seit 2013
 verleiht der Kitz Art Kunst- und  Kulturverein Kitzbühel die  Auszeichnung für  besondere 
Leistungen in der zeitgenössischen Kunst. Die Ausschreibung  des mit 2.000 Euro dotierten Kunstpreises beginnt immer im Jänner und richtet sich an Künstler aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie, digitale Kunst und Skulptur. 
Neben dem Preisgeld erhält der Gewinner den  „Kitz Award“, eine Skulptur, die von der 
Bildhauerin Margit Stöckl entworfen wurde.

Preisträger

Die Jury hat entschieden. Kitz Award Preisträger 2016

       
                    
             2. Platz  Schigowski Uwe      3.Platz  Friedl Christa             4. Platz  Scherer Uschi

                           
             5.Platz  Federspiel Silvia    6.Platz  Baumann-Melmer 7.Platz  Dürr Sandra

                      
                 8.Platz Gadek Justyna    9. Platz Halter Ingrid       10.Platz  Ricklefs Bahr Bärbel


Alle weiteren Nominierten kann man  von A-Z ohne Platzierung unter
Nominiert 2016 einsehen. Die Verleihung fand dieses Jahr mit einer Pressekonferenz
im Hotel Stanglwirt / Kitzbühel statt.

 

Merken

Merken

Award Gewinner
Danninger Christine 2016

Peter Münster 2015  

 

 

 

 
Heinz Aschenbrenner 2014